Leonardo DiCaprio:
Von Schuhdieben beklaut


Leonardo DiCaprio wird den Besuch eines Tempels im japanischen Kyoto so schnell wohl nicht vergessen. Allerdings nicht, weil er von dem religiösen Bauwerk so überwältigt gewesen wäre. Vielmehr fiel er einem hinterhältigen Schuhdiebstahl zum Opfer.

Wie die „New York Post“ berichtet, wurde der Schauspieler von einigen amerikanischen Touristen erkannt. Als die ihn darum baten, mit ihnen für Fotos zu posieren, lehnte Leo mit dem höflichen Hinweis ab, dass in dem Schrein das Fotografieren nicht erlaubt sei.

Daraufhin warteten die Fans, bis der Hollywood-Star die Schuhe ausgezogen hatte, um den Tempel zu betreten. Dann griffen sich Leos Treter und machten sich vom Acker. „Sie sind einfach mit den Schuhen abgehauen. Der arme Junge musste die Heimfahrt barfuß antreten“, so ein Zeuge der Szene.

[AMAZONPRODUCT=B001PMFOTY]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Die Käsemauken will doch keiner haben. Igitt!!!!

  2. Robert says:

    Ich würde mich nicht wundern, wenn die Treter bei ebay landen und dort tausende von Dollars bringen 😉

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.