Britney Spears:
Mit ihrem Playback-Zirkus in Berlin


Manege frei, hieß es gestern in Berlin. Sängerin Britney Spears präsentierte ihre siebte Tour „The Circus Starring: Britney Spears“ in der Berliner O2 World.

Aus ganz Deutschland kamen die Fans zu ihrem einzigen Konzert in Deutschland angereist. Trotz allem war die Halle aber nicht ganz ausverkauft.

Rund 14.000 Zuschauer wollten die Pop-Prinzessin live erleben.

Doch bevor sich die Pforten des Zirkus öffneten, heizte die Dance-Queen Cascada dem Publikum ordentlich ein. Mit einer unglaublichen live Performance brachte sie die Halle zum Beben. Nach Cascadas 20minütigem Auftritt war es dann endlich soweit: Manege frei für Britney Spears.

Den Anfang der großen „Circus“-Show machten drei witzige Clowns. Gefolgt von weiteren Artisten füllte sich die aus drei Plattformen bestehende große Bühne.

Dann endlich schwebte die Pop-Prinzessin in einer Gondel von der Decke herab und die Befürchtung vieler Fans bewahrheitete sich. In der gut eineinhalbstündigen Vorstellung bewegte sie zu Hits wie „Circus“, „Toxic“ und „Womanizer“ nur ihre Lippen.

Viele Fans waren sichtlich enttäuscht, dass ihr Star die Songs nicht live gesungen hat. Doch trotz der Playback-Show beeindruckte die 27jährige mit einer gut choreografierten Darbietung und tollen Lichteffekten.

Es war Britneys letztes Konzert in Europa. Nun ist der Playback-Zirkus auf dem Weg nach Kanada.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Britney zeigt sich endlich den wartenden Fans.

Britney Spears steigt aus ihrem Privatjet

Britney checkt in ihrem Hotel ein

[AMAZONPRODUCT=B001HMHMBU]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. BS-Fan says:

    Das ist so mies von ihr, dass sie nicht live singt. Hallo wenn ich nur ne Show sehen will dann kaufe ich mir die DVD und nicht ne 80 Euro Karte!

  2. Das ist echt schön gesgat „Playback-Zirkus“. Du hast echt Recht. Sie kann halt nur Playback singen, mehr hat das Moppelchen nicht mehr drauf 🙁

  3. Britney_22 says:

    Naja so hart sollte man jetzt nicht sein, aber ihr habt schon Recht. Soviel Geld für ne Playback-Show muss nicht sein. Ich hab 60 Euro ausgegeben und war sehr enttäuscht vom Abend 🙁

  4. Sry Leute…. es war klar das sie Playback macht… Wenn ihr dann immer noch ne Karte kauft selbst schuld *fg*

    Das KOnzi war der oberhammer… ich bin null entteuscht.

    und eine unglaublichen live Performancevon Cascada loool…..

    Da war über haupt nix… keine Stimmung und sie hat es nicht ma geschaft in alle richtiungen zu schaun…

    Britney war def. besser.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.