Quentin Tarantino:
Denkt laut über „Kill Bill 3“ nach


Quentin Tarantino hat nach seinem Erfolg mit seinem Nazi-Gemetzel „Inglourious Basterds“ laut darüber nachgedacht, die „Kill Bill“-Reihe um einen dritten Teil zu erweitern.

In der in der italienischen Talkshow „Parla con Me“ sagte er, er könne sich eine Fortsetzung durchaus vorstellen. Allerdings würde er erst in den nächsten paar Jahren mit den Dreharbeiten beginnen, sodass zwischen dem zweiten und dem dritten Teil mindestens zehn Jahre Zeit lägen.

Er wolle der Braut eine angemessene Pause gönnen, nach allem, was sie in den ersten Teilen durchmachen musste, so seine etwas sonderbar anmutenden Begründung.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Quentin Tarantino bei der Vorpremiere von „Inglourious Basterds“ in Berlin.

Tarantino geht auf Tuchfühlung mit seinen Fans.


[AMAZONPRODUCT=B0006HIPGS]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. ICh fänds geil. aber warum erst in zehn Jahren?

  2. laubfroschberlin says:

    Ich fands nicht prickelnd, also lasst den neuen Teil bitte weg. Irgendwann ist alles ausgelutscht.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.