Madonna wieder in Malawi:
Aber nicht wegen einer Adoption


Madonna ist mit ihren vier Kindern nach Malawi gereist. Allerdings nicht, um sich in dem afrikanischen Land schon wieder nach Familienzuwachs umzusehen. Nein, die Pop-Queen sah sich am Rande der Hauptstadt Lilongwe ein Schulprojekt an, dass sie großzügig mit einer Stiftung unterstützt.

In der „Raising Malawi Academy for Girls“ sollen Mädchen aus armen Verhältnissen und Waisenmädchen eine hochklassige Ausbildung erhalten. „Untersuchungen zeigen, dass junge Mädchen in Entwicklungsländern oft die Möglichkeit verwehrt ist, eine vernünftige Ausbildung und die daraus resultierenden Vorteile zu nutzen“, so Madonna.

Mit diesem Projekt will sie einen Anfang machen, dies zu ändern.

Madonna erregte mehrfach Aufmerksamkeit, weil sie den 4 Jahre alten David und die 3-jährige Mercy aus Malawi adoptierte. Viele warfen ihr vor, sich die Kinder zu kaufen.

[AMAZONPRODUCT=B002HNA95E]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. da will wohl jemand sein schlechtes gewissen beruhigen….?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.