Scarlett Johansson:
Bevorzugt sinnvolle Weihnachtgeschenke


US-Schauspieler Scarlett Johansson unterstützt die „Unverpackt“-Kampagne der wohltätigen Organisation Oxfam.

Die Initiative ermutigt dazu Tiere, Schulbücher und Weihnachtsgeschenke für Kinder in Entwicklungsländern zu kaufen.

Die Star-Blondine machte sich vor Ort ein Bild von den Aktionen der „Unverpackt“-Kampagne und schilderte anschließend, was für tiefe Eindrücke die Kampagne bei ihr hinterlassen habe: „Die Mädchen waren alle aus der niedrigsten Dalit-Kaste, aber ihre schulische Ausbildung hat sie mit Ehrgeiz, Selbstwertgefühl und Hoffnung für die Zukunft erfüllt.

Jedes Kind verdient einen fairen Start ins Leben und die Geschenke von OxfamUnverpackt wie Schreibtische, Stühle, Schulausrüstung und sogar Schulgebäude selbst machen dies möglich. Darum appelliere ich an uns alle, Weihnachtsgeschenke dieser Organisation zu wählen.“

Hinter der Initiative stehen noch weitere namhafte Stars wie Minnie Driver, Ricky Gervais und der britische Comedian Johnny Vegas.

Minnie Driver, die in Filmen wie „Grosse Pointe Blank“ oder „Good Will Hunting“ auf der Leinwand zu sehen war, beharrte darauf, dass sie dieses Jahr nur Kamele möchte, und fügte hinzu: „Ich bin sicher, der Weihnachtsmann wird ganz schön verwirrt sein!“

Komiker Ricky Gervais gab zu Protokoll: „Ich bin so stolz, an dieser Kampagne mitzuwirken. Diese kleinen Geschenke haben wirklich einen großen Einfluss auf das Leben der Menschen dort. Ich würde mir wünschen, dass alle Menschen in Großbritannien ihren Freunden zu Weihnachten mindestens ein unverpacktes Tier schenken.“

Eine Ziege von Oxfam „Unverpackt“ kostet 28 Euro, ein Monat Trinkwasser für 50 Menschen kostet 44 Euro, während Schulbücher schon für wenig Geld, nämlich 12 Euro, zu haben sind.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. find ich ne schöne Aktion

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.