Leona Lewis:
Schläger verurteilt


Der Mann, der Leona Lewis vor gut zwei Monaten bei einer Autogrammstunde geschlagen hat, bleibt vorerst in psychiatrischer Verwahrung.

Laut „BBC“ sah es das Gericht in Westminster als erwiesen an, dass der 29-jährige sich des tätlichen Angriffs schuldig gemacht hat. Da der Mann aber offensichtlich unter Schizophrenie leidet, kommt er für seine Tat nicht ins Gefängnis sondern auf unbestimmte Zeit in eine geschlossene psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses.

Bei der Urteilsverkündung sagte der Richter: „So etwas kommt dabei heraus, wenn Sie Ihre Medikamente nicht nehmen.“

Der Mann hatte Lewis am 14. Oktober unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen, als die Sängerin ihm gerade ein Autogramm geben wollte. In ihrer Zeugenaussage gab Lewis an, seit dem Vorfall in ständiger Angst vor neuen Übergriffen zu leben und sich kaum noch in die Öffentlichkeit zu trauen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. den sollten sie nicht mehr rauslassen

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.