Sarah Jessica Parker:
Braucht keine Kerzen, Kugeln, Lichterketten


Wenn Schauspielerin Sarah Jessica Parker (44) mit ihrem Mann, Matthew Broderick (47), und den drei gemeinsamen Kindern „Stille Nacht“ singt, stehen sie vor einem ungeschmückten Weihnachtsbaum. Denn Parker mag es puristisch statt pompös.

Diese Idee ist nicht etwa eine Maßnahme gegen übermäßigen Konsum, sondern schlicht eine Tradition aus Parkers Kindheit. Die Stil-Ikone hat das so sehr genossen, dass sie sie in ihrer eigenen Familie weiterführt.

„Als ich aufwuchs, gab es zu Weihnachten einen nackten Baum, also einen ohne Schmuck“, bestätigte die „Sex and the City“-Heldin jüngst in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin „Us Weekly“.

Dieses Jahr wird das erste Weihnachten sein, dass die zierliche Aktrice und ihre Mann gemeinsam mit ihren Töchtern Tabitha und Marion verbringen, Sohn James Wilkie ist mit seinen sieben Jahren bereits ein echter Weihnachtsprofi.

Die beiden Zwillingstöchter wurden im Juni von einer Leihmutter zur Welt gebracht. Im Interview stand Parker offen dazu, dass Zwillinge von Zeit zu Zeit wirklich anstrengend sein können, betonte aber gleichzeitig, sie genieße jede Minute.

„Es ist eine Anstrengung. Aber ich werde mich nicht beschweren“, stellte die sexy Amerikanerin klar. „Wir tun, wie jede Familie auch, das Beste, was wir können. Du jonglierst, organisierst, fällst hin, erlebst Triumphe. Die meisten arbeitenden Mütter haben viel mehr zu tun als ich, aber viel weniger Hilfe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Getty Images

von TIKonline.de

Comments

  1. dann brauch man sich auch keinen baum in die bude holen.

  2. blumenfee3 says:

    Die beiden feiern doch getrennt, weil sich Jessica angeblich bei den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film in ihren Partner Hugh Grant verguckt hat.

    Oder so ähnlich hab´ ich´s läuten hören.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.