Robert Downey Junior:
Seine Liebste ist Stolz wie Oskar


Die Gattin von Hollywood-Schauspieler Robert Downey Jr. (44) hat dessen aus dem Ärmel geschüttelte Rede bei der Verleihung der Golden Globes über den Klee gelobt.

Der blendend aussehende Star wurde zum besten Schauspieler im Bereich Comedy/Musical für seine Rolle in Sherlock Holmes gewählt und war total überrascht von seiner Auszeichnung. Seine Frau Susan bestätigte, dass er nicht erwartet hatte einen Preis zu erhalten, ist aber der Meinung, dass seine Rede angesichts des Schocks umso besser war.

„Ich weiß, dass er keine Rede vorbereitet hatte, aber er ist wirklich gut darin, etwas aus dem Ärmel zu schütteln, und in der Regel ist er sogar besser wenn er Dinge nicht plant“, erklärte Susan.

Robert nutzte seine Rede bei der Entgegennahme des Preises um sich über einige Menschen lustig zu machen, die ihm am nächsten stehen. Als erste war Susan dran, die der Star ein wenig aufzog, auch der Produzent von Sherlock Holmes, Joel Silver, verhalf dem Schauspieler zu ein paar Lachern.

Außerdem wollte Robert zeigen, dass er durchaus über sich selbst lachen kann, und machte sich über seine Karriere lustig, die von seinem Kampf gegen die Drogen beeinträchtigt worden war.

„Ich möchte Susan Downey dafür danken, dass sie mir sagte, dass Matt Damon gewinnen würde und ich deshalb keine Rede vorbereiten muss“, witzelte Robert. „Meiner Frau will ich wirklich nicht danken, denn wenn sie nicht wäre, könnte ich jetzt in einem Daily Grill Restaurant Tische abräumen. Was soll ich tun, Joel Silver danken? Der Typ hat lediglich meine Karriere zwölf Mal reanimiert seit ich vor 25 Jahren anfing.“

Susan hatte auch als Produzentin an dem Film mitgearbeitet, und Robert war erleichtert mit ihr zusammenzuarbeiten. Das Paar ist seit 2005 verheiratet, und versucht, so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen.

„Es ist so viel besser vier Monate zusammen zu verbringen, als vier Monate voneinander getrennt zu sein und sie ist eine großartige Produzentin“, erklärte Robert gegenüber dem Magazin „People“. „Ich denke, in großartigen Beziehungen geht es um Konfliktlösung, und deshalb hatten wir eine Menge Probleme zu lösen, was den Film angeht, und es ging auch um unser Leben als Paar, deshalb funktionierte es gut.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.