Pernell Roberts:
Auch der letzte der Cartwrights ist nicht mehr


Er war der letzte der berühmten TV-Cowboys von der Bonanza-Ranch: Pernell Roberts. Am vergangenen Sonntag verstarb der als Adam Cartwright bekannt gewordene Schauspieler im Alter von 81 Jahren in seinem Haus in Malibu.

Roberts verkörperte die Rolle des ältesten Cartwright-Bruders von 1959 bis 1965 und feierte neben Michael Landon, Dan Blocker und Lorne Greene seinen großen Durchbruch. Nach sechs Jahren als Fernseh-Cowboy hängte er dann seine Sporen an den Nagel und versuchte sich an anderen Projekten.

Allerdings blieb der große Erfolg aus, bis er 1979 in der „M*A*S*H“-Spinn-off-Serie „Trapper John M.D.“ die Titelrolle übernahm. 151 Folgen lang verkörperte er den unkonventionellen Chefarzt des San Francisco Memorial Hospital mit Kriegserfahrung aus dem Korea-Krieg.

Mit Roberts sind nun alle Cartwrights gestorben. „Hoss“-Darsteller Dan Blocker starb 1972, was das Ende von „Bonanza“ zufolge hatte. Lorne Greene, der den Vater Ben verkörperte, verstarb 1987. Nur vier Jahre später erlag Michael Landon einem Krebsleiden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. das wars dann wohl für die cartwrights. es hat sich ausgeritten, cowboy.

  2. blumenfee3 says:

    Sei ehrlich, Daudry! Du hast doch keine einzige Bonanza-Folge gesehen.

  3. Ihr seid doch alle noch viel zu jung für diese Serie! 😉

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.