Promis outen sich als Karnevalsmuffel:
Feiern tun sie trotzdem


Seit gestern tobt in den Karnevals-Hochburgen wieder närrischer Frohsinn. Aber nicht nur in Köln oder Mainz kann man lustig sein. Auch in der Hauptstadt feiern die Promis ausgelassen und kostümiert.

Allerdings bestätigt sich beim Nachfragen das Vorurteil, in Berlin habe man mit der fünften Jahreszeit eher wenig am Hut. So erklärte Schauspieler Sven Martinek, er sei eigentlich ein richtiger Karnevalsmuffel. Selbst als er noch in Köln wohnte, sei er nie zum Karneval gegangen.

Auch Til Schweiger ist kein großer Fan des Karnevals.

„Obwohl ich in Köln gelebt hab, hab ich an Karneval meistens gearbeitet, gekellnert oder Platten aufgelegt und mich dem Rummel so ein Bisschen entzogen“, verrät der „Zweiohrküken“-Star.

Selbst der gebürtige Kölner Christian Kahrmann hat sich von der Karnevals-Faulheit anstecken lassen.

„Obwohl ich aus Köln komme, tut mir leid, aber ich hab das verlernt, weil, das ist einfach echt zu anstrengend“, gesteht der Schauspieler.

Nur der Schweizer Superstar Baschi hat Freude am närrischen Treiben. Er verkleidet sich sehr gern, weil er auf diese Weise unerkannt durch die Straßen seiner Heimat schlendern kann.

Baschi ist Karnevals-Fan.

Sven Martinek mag das närrischr Treiben gegen weniger.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. da haben die Herren recht. Karneval ist Scheiße! sowas braucht keine Sau außer diese gezwungen fröhlichen Rheinländer.

  2. Nora als Schneemann ist der Hammer! Nur schade dass sie bei ihrem Kostüm die Augen zumachen muss 😉 Schon doof, da sieht sie ja nix mehr!

  3. baerchen says:

    ihhh, til hat seine brille bekleckert! die muss er mal putzen! nicht mit anzusehen!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.