Boyzone:
Mit Holo-Gately auf Tour?


Die Mitglieder von Boyzone sind noch immer geschockt vom plötzlichen Tod ihres 33 Jahre alten Freundes und Bandmitglieds Stephen Gately im letzten Oktober. Nun überlegen sie, wieder auf Tournee zu gehen, haben aber bei der Aussicht, als Vierer-Konstellation auf der Bühne stehen zu müssen, ein seltsames Gefühl in der Magengrube.

Sänger Mikey Graham meint: „Vielleicht wäre ein Hologramm der richtige Weg, denn dann wäre es so, als sei er mit uns auf Tournee.“

Die Gruppe bereitet sich im Moment darauf vor, ihr neues Album ‚Brother’ herauszubringen, auf dem Gately noch zu hören ist. Obwohl sie liebend gerne damit auf Tournee gehen würde, ist die Band sich nicht sicher, ob sie den Schmerz aushalten könnten. Jeder der Jungs versuche auf andere Art und Weise, mit dem Verlust umzugehen.

Ronan Keating fügt in einem Interview mit der Zeitung „Daily Star“ hinzu: „Wenn das Album sich gut verkauft, würden wir gerne am Ende des Jahres auf Tournee gehen. Aber im Moment wissen wir einfach nicht, ob wir es ertragen können. Wir haben auch andere Hindernisse überwunden, deswegen schauen wir einfach, was passiert. ‚Love Me For A Reason’ und ‚No Matter What’ werden ohne Stephen schwierig werden, aber vielleicht können wir eine andere Version singen, damit es nicht jedes Mal unsere Herzen bricht, wenn wir versuchen, es zu performen.“

Die tollsten Bilder vom Hauptstadtbesuch von Boyzone gibt’s in unserer Foto-Galerie!

Welche Rolle die Familien im Leben der Boyzone-Mitglieder spielen, erklärt Sänger Ronan Keating hier im Video.

Ronan Keating scherzt über seine versteckten Tätowierungen.

Wo und wie Shane Lynch zu seinen zahlreichen Tattoos gekommen ist, erklärt er in unserem Video.

Boyzone sind zurück – hier gibt’s das Video von ihrem Tag in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. geht´s nich auch ohne? is doch albern

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.