Harald Juhnke:
Jetzt ans Bett gefesselt?



Im Schlaf ist Harald Juhnke auf den Boden gestürzt und wurde laut Zeitungsmeldungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Beim Röntgen stellte sich heraus, dass sich der 74jährige zum Glück nur Prellungen zugezogen hatte. Nun überlegen die Ärzte im Pflegeheim, den demenzkranken Entertainer im Bett zu fixieren, damit er nicht wieder stürze. Dies lehnt aber Juhnkes Familie als „unwürdig“ ab.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.