Jessica Alba:
Ihr neuer Film macht ihr Angst


Jessica Albas neuester Film „The Killer Inside Me“ ließ die schöne Darstellerin etwas verstört zurück. Die 29-Jährige spielt in dem Thriller von Michael Winterbottom die Rolle der Joyce Lakeland. In dem Streifen geht es um einen texanischen Polizisten, der langsam als psychopathischer Mörder enttarnt wird. Die bildhübsche Latina erklärt nun, dass es schwierig sei, den Film anzusehen.

Sie erklärt: „Er bleibt präsent. Der Dreh war schwierig und er ist auch schwierig anzusehen. Es geht um ein sehr düsteres Thema. Wenn man wahrhaftig und authentisch dabei bleibt, beeinflusst es einen auf alle Fälle.“

Ihr Co-Star Kate Hudson hatte ebenfalls Probleme beim Dreh und spielte einige Szenen nur in kleinstem Kreis, vor allem die mit Schauspieler Casey Affleck.

Auf dem Roten Teppich beim Tribeca Film Festival erzählte die Blondine: „Wir haben in sehr kleinem Kreis gedreht. Es waren wirklich nur ich, Casey und der Regisseur Michael zusammen in einem Raum. Wir spielten mit den Szenen und kamen uns näher. Dabei kam es auch zu einigen Hinterteil-Klapsern.“

„The Killer Inside Me“ soll in ausgewählten Kinos in den USA ab dem 18. Juni gezeigt werden.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Jessica Alba bei einer Premiere in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. da muss das drehbuch ja super geschrieben sein, wenn das bei den Schauspielern so eine Wirkung hinterlässt.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.