Lindsay Lohan:
Streitet alles ab


Lindsay Lohan behauptet, nicht medikamentenabhängig zu sein. Die Skandal-Schauspielerin, die sich schon drei Mal aufgrund von Alkohol- und Drogenproblemen einem Entzug unterziehen musste, behauptet, dass sie nun clean sei. Sie habe alle Leute, die einen schlechten Einfluss auf sie haben, aus ihrem Leben verbannt.

Auf die Frage, ob sie drogensüchtig sei, antwortete der Star: „Nein, bin ich nicht. Ich arbeite jetzt. Und, wenn ich mal mit meinen Freunden ausgehe, darf ich das, ich bin 23. Ich arbeite, und es geht mir gut. Ich habe jetzt tolle Freunde um mich herum und so einige Menschen aus meinem Freundeskreis aussortiert.“

Die Schauspielerin aus „Girls Club – Vorsicht bissig!“ gesteht aber ein, dass die ganze Aufmerksamkeit, die sie auf sich gezogen hat, schädlich für ihre Karriere war. „Das Problem ist, dass ich dadurch keine Jobs mehr bekomme. Das verletzt mich sehr – vor allem weil an den Gerüchten nichts dran ist.“

Erst Anfang dieser Woche hatte Lohan für Aufregung gesorgt, als sie gemeinsam mit ihrer Mutter Dina beim Feiern bis in die frühen Morgenstunden im Chataeu Marmont Hotel in Los Angeles gesichtet wurde. „Lindsay sah gar nicht gut aus“, berichtete ein Schaulustiger. „Ihr Gesicht war total verquollen und sie schien erschöpft.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.