Lindsay Lohan:
Liegt voll im Soll


Lindsay Lohan wird bald ihren Kurs zum verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol abschließen. Die 23-jährige Aktrice wurde im August 2007 zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt, nach dem sie des Kokain-Missbrauchs und Fahren unter Drogeneinfluss für schuldig befunden wurde.

Die skandalgeschüttelte Schauspielerin musste daraufhin einen Lehrgang – eine sogenannte „Alcohol Education Class“ – belegen, der ihr zeigt, wie man richtig mit Schampus, Schnaps und Co. umgeht. Im Juli wird Lohan diesen trotz ihrer häufigen Fehlstunden im geplanten Zeitraum beenden.

Ein Insider erklärt dazu: „Lindsay wird den Kurs rechtzeitig im Juli 2010 abschließen. Das Datum wurde ihr von der Richterin Marsha Revel gesetzt. Und obwohl sie einige Wochen nicht hingegangen ist, konnte Lindsay die Fehlstunden wieder gutmachen, in dem sie in den folgenden Wochen zwei Mal hingegangen ist.“

Im Augenblick wird ein Bericht über Lohans Fortschritte vorbereitet.

Übrigens hat die dunkelhaarige Schönheit dementiert, dass sie einen handfesten Streit mit Popstar Avril Lavigne hatte. So erklärt die Leinwanddarstellerin: „Das ist nicht wahr. Ich weiß nicht, warum ich immer die Zielscheibe bin, aber ich denke, dass es da generell eine große Fehleinschätzung darüber gibt, wer ich und wie ich eigentlich menschlich bin.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.