Chris North:
Mr. Big doch nicht so big?


Chris Noth findet, dass es nicht auf die Größe ankommt. Durch „Sex and the City“ wurde der US-Schauspieler zwar als Mr. Big bekannt, der Name scheint bei ihm allerdings nicht Programm zu sein.

Bei der UK-Premiere der Fortsetzung des Filmes verriet Noth am letzten Donnerstag, dass er keinerlei Druck verspüre, seinem Charakter oder dessen Spitznamen gerecht werden zu müssen. „Es ist wichtiger hart, als groß zu sein! Größe ist nicht alles …“, betonte er verschmitzt.

Der Erfolg, der ihm als Carrie Bradshaws Lover beschert wurde, ist dem Frauenschwarm eigenem Bekunden zufolge nicht zu Kopf gestiegen. Dazu verriet er: „Ich bin doch nicht sexy, oder? Ich komme damit klar, wenn Leute das behaupten, solange sie nett sind – was sie meistens sind.“

Der 55-jährige Star wurde auf dem Roten Teppich in London von seinen Co-Darstellerinnen Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Cynthia Nixon und Kim Cattrall begleitet, wo der heiß ersehnte Streifen „Sex and the City 2“ vorgestellt wurde. In diesem wird die Ehe zwischen Mr. Big und Carrie auf die Probe gestellt wird, wie Noth vor Kurzem enthüllte. „Egal, wie lange man verheiratet ist, die Ehe ändert einige Dinge auf unerwartete Weise“, so der Darsteller. „Und für Carrie und Big ist es ein Lernprozess.“

Hier gibt es schon mal einen ersten Vorgeschmack auf „Sex and the City 2“!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.