Amy Winehouse:
Schon 18 Monate ohne Drogen


Amy Winehouse macht ihren Papa stolz. Die skandalverfolgte Sängerin kommt laut ihrem Vater Mitch schon seit 18 Monaten ohne illegale Substanzen klar und ist bereit, ihrer Karriere neuen Aufschwung zu verleihen.

Er beteuert: „Abgeschrieben werden kann sie noch lange nicht. Das wird sie auf ihrem nächsten Album beweisen.“ Als Suchtkranke habe sie es nicht leicht, betont er. „Sie ist schon seit mindestens 18 Monaten clean. Wisst ihr, wie schwierig das für sie ist?“

Dass er in der Vergangenheit die Probleme seiner Tochter in der Öffentlichkeit breit getreten habe, bereut der Taxifahrer inzwischen. „Im Rückblick hätte ich manches vielleicht anders gemacht“, gesteht er dem „Daily Telegraph“, räumt aber ein: „Wir sind alle etwas weiser, glaube ich. Es war damals eine sehr destruktive Zeit. Aber mit der Unterstützung von Amy selbst und meiner Familie und meinen Freunden haben wir es durchgestanden.“

Amy Winehouse bei McDonalds in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. sollte die womöglich doch noch die Kurve kriegen?

  2. Oh, Amy. Viel Glück.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.