Ke$ha:
Hundekot per Post


Skandal-Popsängerin Ke$ha gesteht, dass sie richtig rachsüchtig sein kann und keine Angst davor hat, Leuten zu zeigen, dass sie sie falsch behandelt haben.

„Wisst ihr was, manchmal gehe ich mit meinen Hunden Gassi und fülle Tüten mit richtig viel Hundescheiße“, so Kesha. „Dann verpacke ich die und schicke sie bestimmten Leuten zu Weihnachten.“

Die Star-Blondine hat auch gestanden, dass sie manchmal ihre Songtexte nutzt, um es jemandem heimzuzahlen. „Aufnehmen ist wie eine Therapie. Diese Schlampe hat mein Auto gestohlen, also habe ich einen Song darüber geschrieben und ihn ‚Backstabber’ genannt“, erklärt sie weiter. „Wenn ich Tausende von Leute dazu singen höre, denke ich mir: ‚Jeanie, f*** dich. Du hast die falsche Schlampe verarscht.’“

Die 23-jährige hat auch enthüllt, dass sie sich am liebsten im Müll von anderen Leuten nach neuer Kleidung umsieht: „Wenn ich in Los Angeles bin und ich einen Stapel Klamotten am Straßenrand finde, den jemand wegschmeißen will, dann nehme ich das mit. Ich bin wie ein Pirat auf Schatzsuche. Ich denke, dass es viel kreativer ist. Ich liebe gebrauchte Klamotten, weil sie eine Geschichte erzählen.“

Hier gibts alle Bilder des ungewöhnlichen Ausritts!

Ke$ha (Foto: HauptBruch GbR)

Ke$ha kommt mit dem Pferd zum ECHO 2010.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. und dann wundert sich dieses dumme brot das sie keener leiden kann

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.