Elton John:
Fing erst ohne Drogen an zu leben


Elton John gesteht, dass er nicht in der Lage war, ein normales Leben zu leben, bevor er 1990 seine Alkohol- und Drogensucht hinter sich brachte.

„Mein größter Erfolg im Leben war, dass ich nüchtern und clean geworden bin, vorher war ich ein absolutes Wrack. Das geschah 1990“, erzählt der Brite. Er glaubt außerdem, es seiner Leidenschaft für die Musik zu verdanken ist, dass er heute noch am Leben ist. Er erklärt: „Wenn ich nicht gearbeitet hätte, wäre ich jetzt wahrscheinlich tot.“

Andere Stars, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten und diese überwinden konnten, lobt er ausdrücklich. „Jack Osbourne, ein guter Freund von mir, ist seit seinem 18. Lebensjahr trocken“, berichtet er stolz von dem Sohn von Schockrocker Ozzy Osbourne. Außerdem habe John vor Kurzem mit Lady Gaga gesprochen, die ihm eröffnete, dass sie mit 20 ihre Kokainsucht bezwang. „Gottseidank. Ich habe meine erst mit 43 besiegt“, so der Hit-Sänger dazu.

Jungen Mensch, die sich von Drogen angezogen fühlen, rät der Musiker zwar nicht von Konsum ab, betont jedoch, dass sie sich davor hüten sollten, eine Sucht zu entwickeln. „Wenn ihr es probieren wollt – und ich glaube, dass viele es probieren wollen – dann tut das und bringt es so schnell wie möglich hinter euch, denn es ist Zeitverschwendung.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.