Liam Neeson:
Zu alt für Abraham Lincoln


Liam Neeson wird nicht wie erwartet in die Rolle des Präsidenten Abraham Lincoln schlüpfen. Schon seit einigen Jahren wurde der irische Schauspieler mit der begehrten Titelrolle eines Biopics über den 16. US-Präsidenten in Verbindung gebracht.

Inzwischen halte der 58-jährige Star sich allerdings für zu alt für den Part. „Ich werde Lincoln jetzt nicht mehr spielen. Ich wurde eine Weile damit in Verbindung gebracht, aber inzwischen ist mein Verfallsdatum abgelaufen“, lässt Neeson verlauten.

Die Präsidentschaft gibt der Leinwand-Held allerdings nicht komplett auf. In Lee Daniels Drama „Selma“ wird der Leinwand-Star in die Rolle des 36. US-Präsidenten Lyndon B. Johnson schlüpfen.

Der Film wird sich auf die von Dr. Martin Luther King organisierten Demonstrationsmärsche von Selma nach Montgomery konzentrieren, die die problemlose Aufnahme Schwarzer in die Wählerlisten erreichen sollten.

An Neesons Seite werden außerdem Hugh Jackman, David Oyelowo und Lenny Kravitz zu sehen sein.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Liam Neeson macht Action in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. zu alt? hat der nich grad im a-team rumgealbert wie son teenager?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.