Dustin Hoffman:
Wird doch wieder zu Papa Focker


Dustin Hoffman wird erneut in die Rolle des Bernie Fockers schlüpfen. Für „Meine Frau, unsere Kinder und ich“ – der Fortsetzung zu „Meine Braut, ihr Vater und ich“ und „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und Ich“ – wird der Hollywood-Veteran nun doch den Vater von Ben Stillers tollpatschigem Filmcharakter Gaylord „Greg“ Focker mimen. Ursprünglich hatte er das Rollenangebot abgelehnt.

Obwohl die Dreharbeiten zu dem Familienpass, der am 23. Dezember 2010 in den Kinos anläuft, bereits abgeschlossen waren, wurden nun einige Szenen mit Hoffman nachgedreht. Mit von der Partie ist außerdem Barbra Streisand, die seine Frau Rozalin Focker darstellt.

Berichten zufolge wird Hoffman auch in der Endszene auftauchen, für die alle Hauptdarsteller – darunter wie gehabt auch Robert DeNiro als Greg Fockers Schwiegervater – vor der Kamera standen.

Obwohl der 73-jährige Schauspieler in weniger Szenen als geplant zu sehen sein wird, musste das Filmstudio Universal ihm dieselbe Summe zahlen, die ihm für eine Hauptrolle angeboten wurde. Ein Insider verrät „Deadline.com“ dazu: „Es kostet genau so viel wie sie ihm ursprünglich auch gezahlt hätten.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.