Kim Kardashian:
Alles nur ein Scherz?

Kim Kardashian behauptet, Morddrohungen von einigen Justin Bieber-Fans erhalten zu haben, nachdem Bilder von ihr und dem jungen Star aufgetaucht sind.

Das It-Girl enthüllt nun, dass die Fans des Popstars verrückt wurden und drohten sie zu töten, nachdem Bilder ans Licht gekommen waren auf denen der Pottschnitt-Träger und die Schöne gemeinsam im Meer baden.

„Die Bliebers haben damit gedroht mich umzubringen“, verrät der Reality TV-Star. „Ich habe Morddrohungen bekommen, es war verrückt. Aber er hat ihnen gesagt, sie sollten sich zurückhalten und das taten sie. Ich denke, es war alles wie ein Scherz.“

Die Fotos der beiden Stars waren während eines geheimen Shootings entstanden und hatten Gerüchte entfacht, sie seien ein Pärchen. Die 29-jährige Kardashian findet es indes einfach nur lächerlich, dass Menschen davon ausgehen könnten, dass sie und der 16-jährige Teenie liiert seien.

In einem Interview mit ‚Radio Station 1‘ verkündet sie: „Ist es nicht lächerlich, dass die Menschen dachten, dass wir zusammen Urlaub machen – einen romantischen Urlaub auf den Bahamas. Ich trug im Meer ein Kleid und roten Lippenstift und er einen Anzug? Es gibt noch ein Bild, auf dem ich einen Trenchcoat trage und Unterwäsche darunter anhabe, Strumpfhosen und hohe Schuhe am Strand. Jetzt mal ehrlich: Wer läuft denn so am Strand entlang?“

Obwohl sich die beiden gut verstehen, ist doch klar, dass beide wegen des Altersunterschieds nie daten werden, erklärt sie. Die Kardashian-Schwester macht deutlich: „Der Bieber und ich sind Freunde. Wir haben uns ein paar Mal zum Arbeiten getroffen und das wurde anscheinend aus dem Kontext gerissen. Aber er ist ein echt netter Junge.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.