Zac Efron:
Versetzt seine Fans in München in Verzückung


Gestern stellte Zac Efron seinen neuen Film „Wie durch ein Wunder“ in München vor. Wie zu erwarten sorgte der Auftritt des Jung-Stars für großes Gekreische, was ihm recht gut zu gefallen schien.

Im schnieken Maßanzug, mit Elvis-Tolle und Fünftagebart schrieb Efron fleißig Autogramme und ließ sich geduldig fotografieren.

Efron spielt in der traurig-schönen romantischen Komödie den 28-jährigen Charlie, der die Gabe hat, mit Geistern sprechen zu können.

An seinem Arbeitsplatz, einem Friedhof, hat er dazu jede Menge Gelegenheit. Auch sein kleiner Bruder Sam gehört zu seinen Gesprächspartnern. Sam und er waren 13 Jahre zuvor in einen Autounfall verwickelt, den nur Charlie überlebte. Danach versprach er seinem Bruder, ihn nie allein zu lassen.

Die Situation ändert sich allerdings, als die abenteuerliche Tess in Charlies Leben tritt.

„Wie durch ein Wunder“ läuft am 7. Oktober in den deutschen Kinos an.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Ankunft von Zac Efron

Posieren für die Fotografen

Zum Abschied winkt Zac vom Balkon

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © BrauerPhotos (c) G.Schober

von TIKonline.de

Comments

  1. Ihhhh! Was soll denn dieses hässliche Fell im Gesicht?????

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.