Stephen Gately:
Zeremonie zu seinen Ehren


Stephen Gatelys Familie will die Asche des verstorbenen Sängers an seinem ersten Todestag im Oktober an seinem Lieblingsort verstreuen.

In einer Zeremonie, die am 10. Oktober, dem Todestag des Sängers, stattfinden soll, werden Familienmitglieder und Freunde – darunter Bandkollege Keith Duffy – die Überreste des Popstars an einem geheimen Ort in Irland verstreuen, der Gately besonders am Herzen gelegen haben soll. Der Rest der populären Gruppe – Ronan Keating, Mikey Graham und Shane Lynch – werden zum Zeitpunkt der Gedenkfeier in Australien sein.

Stephen Gately starb im Herbst letzten Jahres auf Mallorca im Alter von 33 Jahren an einem Lungenödem. Kurz nach seinem Tod sorgten seine Bandkollegen für den Transport seines Leichnams in seine irische Heimat und verbrachten außerdem die Nacht vor der Beerdigung mit Gatelys sterblichen Überresten in der Kirche.

Die anschließende Trauerfeier dauerte zwölf Stunden an und wurde außerdem von der irischen Boyband Westlife, deren Manager Louis Walsh, sowie Elton John und dessen Partner David Furnish besucht.

Boyzone‘-Sänger Lynch enthüllte später: „Wir haben Stephen den Abschied gegeben, den er verdiente. Wir alle gehen auf unterschiedliche Weise mit Trauer um und das war unser Weg. Es war eine brillante Nacht, passend zu einem brillanten Menschen. Wir werden ihn nie vergessen.“

Zum Andenken ihres verstorbenen Kollegen nannten die restlichen Mitglieder das vierte ‚Boyzone‘-Album ‚Brother‘.

Gatelys Lebensgefährte Andrew Cowles erhielt eine Million Pfund vom Erbe des Musikers, beteuerte jedoch, dies seiner Familie oder einem wohltätigen Zweck zukommen lassen zu wollen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.