Dieter Nuhr:
Beerbt Mathias Richling


Kabarettist Dieter Nuhr wird als Nachfolger von Mathias Richling den ‚Satire-Gipfel‘ im ersten deutschen Fernsehen moderieren.

Der Kabarettist und Moderator wird, so wurde nun bekannt gegeben, beim ‚Satire-Gipfel‘ der ARD den Platz von Mathias Richling übernehmen und die Sendung ab Januar 2011 leiten. Diese Neuerung teilte der ‚RBB‘ gestern mit.

Richling, der am Montag bekannt gegeben hatte, dass er sich aus der monatlichen Sendung verabschieden werde, sieht in Nuhr einen würdigen Nachfolger. „Dieter Nuhr kann alles moderieren. Geeignet ist er auf jeden Fall“, ließ er verlauten.

Der 49-jährige Kabarettist war unter anderem durch seine Auftritte im ‚Quatsch Comedy Club‘ und der Show ‚Genial daneben‘ immer medienpräsent. Außerdem hat der Gewinner des deutschen Comedypreises, der sich auch kritisch mit Themen wie Islam und Christentum auseinandersetzt, zwei Bücher verfasst und kommentierte für RTL in einem zweiteiligen WM-Special auf ironische Art den Fußball.

Vor Dieter Nuhr soll Senderintern Show-Titan Harald Schmidt – der dann jedoch wieder zu Sat.1 wechselte – als Nachfolger Richlings gehandelt worden sein, berichtete der ‚Spiegel‘ im August. Ein Senderverantwortlicher erklärte gegenüber dem Nachrichtenmagazin, man halte die Personal-Idee für „geradezu ideal.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.