Led Zeppelin:
Ziehen Comeback in Erwägung


Robert Plant hat verraten, dass er sich mit seinen einstigen Kollegen von ‚Led Zeppelin‘ zusammentun und ein mögliches Comeback der legendären Band besprechen will.

Der einstige Leadsänger der legendären Rockband soll schon seit einer Weile darauf erpicht seine, die noch lebenden Mitglieder wieder zusammenzuführen und enthüllt nun, dass er sich gerne mit seinen Ex-Bandkollegen Jimmy Page und John Paul Jones zusammensetzen und über ein mögliches Comeback unterhalten möchte.

‚avclub.com‘ verrät er auf die Frage, ob ein gemeinsamer Auftritt ‚Led Zeppelins‘ anstehe: „Ich glaube wir ziehen es in Betracht, darüber zu reden.“

Für eine einmalige Show vereinigten die britischen Rocker sich schon im Jahr 2007, um Ahmet Ertegün – dem verstorbenen Gründer von Atlantic Records – Tribut zu zollen. Damals zog Plant sich selbst und die Reunion der Band in Frage.

„Ich wurde vor lauter Angst und all den Erinnerungen und der Besinnung auf meine Sterblichkeit wahnsinnig und fragte mich, ob ich dazu imstande war. Wäre es besser gewesen, es sein zu lassen?“, erklärt er dazu, betont aber: „Wir mussten uns von Ahmet verabschieden und das war eine tolle Gelegenheit, viele Dinge wieder zu richten.“

Page hat in sich der Vergangenheit zwar für eine Reunion von ‚Led Zeppelin‘ ausgesprochen, die Zukunft der Band allerdings in Plants Hände gelegt. Dazu sagte er: „Was die Zukunft von ‚Led Zeppelin‘ betrifft, fragt ihr lieber Robert Plant. Musiker können immer zusammen spielen, aber ich glaube nicht, dass man mit einer Band namens ‚Led Zeppelin‘ auftreten kann, wenn man nicht den ursprünglichen Sänger dabei hat.“

Robert Plants neues Album ‚Band of Joy‘ ist jetzt im Handel erhältlich.


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. ein Traum würde wahr werden!!!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.