Matt Damon:
Kommt nicht als Jason Bourne zurück


Matt Damon wird nicht im vierten „Bourne“-Film dabei sein. Der Schauspieler, der Jason Bourne in den ersten drei Filmen der Serie spielte, wird im vierten Teil „The Bourne Legacy“ nicht mehr mit dabei sein, wie der Regisseur des Films, Tony Gilroy, bestätigt.

„Es ist ein komplett originales Drehbuch“, verrät er. „Es ist kein Neustart, keine Neuauflage oder Vorläufer. Keiner wird Matt Damon ersetzen. Es wird einen ganz neuen Helden geben, ein ganz neues Kapitel. Es ist ein eigenständiges Projekt.“

Gilroy berichtet außerdem, dass Jason Bourne nicht getötet wurde, um den Weg für eine Rückkehr Damons freizuhalten.

„Am einfachsten ist es, sich vorzustellen, dass es sich um eine Erweiterung oder Enthüllung handelt. Jason Bourne wird zwar nicht im Film sein, aber er ist sehr lebendig. Was in den ersten drei Filmen passierte, wird Auslöser für das sein, was passieren wird. Ich erschaffe eine Legende und eine Umwelt und eine weitere Verschwörung. Die Welt, die wir erschaffen, steigert, befördert und fordert irgendwann zu Jason Bournes Rückkehr auf. Alles, was man in den ersten drei Filmen gesehen hat, ist wirklich passiert, und jeder, der aufmerksam war, wird nun dafür belohnt. Wir werden euch das Gesamtbild zeigen, die Gesamtsituatuion. Wenn ihr seht, was wir vorhaben und was wir tun werden, wird es sehr offensichtlich sein. Aber Jason Bournes Handlungen in den ersten drei Teilen sind der unmittelbare Auslöser.“

„The Bourne Legacy“ soll 2012 in die Kinos kommen.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Matt Damon und seine Frau Luciana beim Spaziergang durch Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.