David Garrett:
Stolz auf Charakterstärke


David Garrett findet Frauen, die ihm nachstellen „uninteressant“, da er lieber selbst zum Jäger wird.

Dem 30-jährigen Star-Geiger liegen reihenweise die Frauenherzen zu Füßen, was ihn jedoch wenig beeindruckt. Er spielt nämlich am liebsten selbst den Eroberer.

„Wenn Frauen mich verfolgen, ist das uninteressant. Ich liebe es, sie zu erobern, da bin ich altmodisch“, verrät er im Gespräch mit ‚BUNTE’, erklärt jedoch, „bekennender Single“ zu sein. Der Grund: „Eine feste Beziehung kann ich mir derzeit nicht leisten.“

Als Frauenschwarm wolle der Aachener Musiker derweil nicht abgestempelt werden, schließlich halte er sich selbst noch nicht mal für gutaussehend. „Aber vermutlich stimmt das Paket“, erklärt Garrett sich seine stetig wachsende weibliche Fanbase. Für seinen Beruf bringe sein Aussehen allerdings keine Vorteile, macht er klar. „Kein Dirigent, kein Orchester lädt mich jedoch ein, weil sie meinen: Och, der ist aber hübsch.“

Obwohl es ihm an „eindeutigen Angeboten“ seitens seiner weiblichen Anhänger nicht fehlt, betonte er vor Kurzem, nicht darauf einzugehen. „Das hat auch ein bisschen mit Charakterstärke zu tun, dass man das nicht ausnutzt“, erklärte er ganz Gentleman. „Ich kenne viele Mädels, aber das heißt ja nicht, dass ich mit jeder gleich ins Bett hüpfe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.