Bruce Darnell:
Spricht über Suizid

Bruce Darnell glänzt im Fernsehen meist mit frechem Wortwitz und seinem unverkennbaren Akzent, bringt Millionen von TV-Zuschauern momentan als Juror bei ‚Das Supertalent‘ zum Lachen. Doch hinter dem ehemaligen Fallschirmspringer der US-Army liegen dunkle Zeiten. „Ich hatte große Schwierigkeiten, morgens aufzustehen“, verrät der 53-Jährige ‚Stern.de‘ und gesteht: „Ich kämpfe schon mein ganzes Leben mit Depressionen.“

Der Grund für Darnells Leiden: Seine schwere Kindheit. Mit 19 zieht er zuhause aus, kommt nie wirklich darüber hinweg, dass ihm seine Familie nie das Selbstbewusstsein gab, das er so dringend brauchte. „Ich hatte eine dramatische Kindheit, ich war nie happy. Meine Familie sagte zu mir: ‚Du bist wertlos'“, berichtet er weiter.

Darnell leidet seitdem an Depressionen, die in einen schrecklichen Auto-Crash gipfeln. Das Ganze war kein Unfall. Er wollte sich das Leben nehmen. „Mit meinem Cabrio raste ich mit Tempo 200 in eine Baustelle. Ein Wunder, dass ich überlebt habe“, sagt er heute.

Mittlerweile geht es ihm wieder gut. Denn der Fernseh-Star suchte sich nach dem Suizidversuch, den er nahezu unverletzt überstand, professionelle Hilfe.

Heute rät er anderen Depressiven: „Wer depressiv ist, sollte ohne Probleme über seine Krankheit sprechen können. Ich kann nur raten: Seid mutig und sucht euch Hilfe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.