Christina Aguilera:
Will es langsam angehen lassen


Christina Aguilera hat am Wochenende die Mutter ihres angeblichen neuen Freundes Matt Rutler getroffen.

Die Sängerin, die erst im Oktober die Trennung von ihrem Ehemann und Vater ihres Sohns Max (2), Jordan Bratman, bekannt gab, wurde in den letzten Wochen des Öfteren mit Matt Rutler gesehen. Der angebliche neue Freund der 29-Jährigen flog nun am Wochenende mit ihr nach New York, nachdem die Sängerin am 25. November Thanksgiving in Los Angeles ohne Max verbrachte.

„Das ist das erste Thanksgiving, an dem sie ohne Max war“, berichtet ein Vertrauter. „Es war wirklich hart für sie und sie fühlte sich traurig, also beschloss sie, mit Matt und einer Gruppe von Freunden zur Ostküste zu fliegen. Da seine Familie in der Nähe wohnt, entschieden sie sich dazu, für ein paar Stunden auf einen Besuch vorbeizuschauen.“

Freunde behaupten allerdings, dass dies nicht bedeute, dass Christina und Matt, die sich bei den Dreharbeiten zum Film ‚Burlesque‘ kennenlernten, es ernst miteinander meinen. Die Beiden sollen es angeblich langsam angehen lassen wollen.

„Sie sind immer noch dabei, sich besser kennenzulernen“, erzählte ein Freund dem Magazin ‚People‘. Aguilera selbst verkündete vor Kurzem, ein neues Kapitel eröffnen zu wollen. „Mir geht es gut – wirklich, wirklich gut“, sagte sie. „Manchmal ist Veränderung notwendig. Ich betrete jetzt ein völlig anderes Kapitel in meinem Leben, mit dem Film und meinem Sohn und der Mutterschaft – die nächste Entwicklung in meinem Leben. Und es fühlt sich gut an – es fühlt sich wirklich gut an.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.