Gisele Bündchen:
Hat alle Hände voll zu tun


Die Model-Schönheit zieht gemeinsam mit ihrem Mann Tom Brady den elf Monate alten Benjamin und Bradys dreijährigen Sohn Jack aus einer vergangenen Beziehung mit Schauspielerin Bridget Moynahan groß. Jetzt verrät sie, dass ihre kleine Patchwork-Familie wunderbar harmoniert.

„Ich bin so glücklich. Für Benjamin ist sein großer Bruder ein Held“, erzählt Bündchen dem ‚People‘-Magazin. „Wenn Jack kommt, dann hat Benjamin ein großes Lächeln auf den Lippen. Er will ihm überall hin folgen. Alles was er tut, beobachtet er mit Bewunderung.“

Die 30-jährige Brasilianerin gesteht aber auch, dass es zunächst nicht einfach für den kleinen Jack war, kein Einzelkind mehr zu sein. „Manchmal kommen Geschwister sich in die Quere. Er war daran gewöhnt, dass die gesamte Aufmerksamkeit auf ihm liegt und wenn man die dann auf einmal teilen muss, mag man das nicht“, so Bündchen, deren Stiefsohn sich inzwischen aber an seinen kleinen Bruder gewöhnt hat. „Im Großen und Ganzen verstehen sie sich gut und ich fühle mich überglücklich. Er geht toll mit Benjamin um und ist ein so süßes Kind“, schwärmt sie von Söhnchen Jack.

Und da die beiden Jungs sich so gut verstehen, plant die langbeinige Blondine, die selbst fünf Schwestern hat, auch schon weiteren Nachwuchs – wenn auch nicht in nächster Zukunft. Sie enthüllt: „Ich will definitiv mehr Kinder, aber ich weiß noch nicht wann. Momentan habe ich alle Hände voll zu tun!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.