Christina Aguilera:
Sechs Goldene Himbeeren für Burlesque?


Burlesque“ könnte sechs Goldene Himbeeren gewinnen. Der Film mit Christina Aguilera und Cher in den Hauptrollen könnte unter anderem in den Kategorien „Schlechtestes Originaldrehbuch“, „Schlechtester Regisseur“ und „Schlechteste Schauspielerin“ auf einen der Negativpreise „hoffen“, wird gemunkelt.

Nur in der Kategorie „Schlechtester Film“ soll „Burlesque“ nicht nominiert werden. Noch ist allerdings nichts sicher, da die finalen Nominierungen erst am 24. Januar bekanntgegeben werden. In der wichtigsten Kategorie „Schlechtester Film“ stehen momentan angeblich noch zwölf Filme zur Auswahl, darunter „Sex and the City 2“, „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ und „Meine Frau, unsere Kinder und ich“.

Jessica Albas Chancen auf eine Himbeere stehen ebenfalls nicht schlecht: Gleich vier Mal könnte sie in der Kategorie „Schlechteste Nebendarstellerin“ genannt werden. Grund dafür sind ihre Auftritte in den Filmen „Valentinstag“, „Meine Frau, unsere Kinder und ich“, „Machete“ und „Der Mörder in mir“. Auch Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie könnte mit einer Himbeere für ihre Darstellung in „The Tourist“ geehrt werden – und das, obwohl sie für die Rolle vor Kurzem eine Golden Globe-Nominierung erhielt.

Auch eine neue Kategorie soll es in diesem Jahr geben, nämlich für den schlechtesten Gebrauch der 3D-Technik. Zu den Favoriten in dieser Sparte zählen „Piranha 3D“, „Resident Evil: Afterlife“ und „The Nutcracker in 3D“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.