Elton John:
Sohn bekommt zwei Patentanten


Sir Elton Johns Sohn hat zwei lesbische Patentanten. Für seinen zwei Wochen alten Sohn Zachary ist dem britischen Sänger nichts gut genug. Gerade deshalb hat er seine langjährigen Freundinnen, die schottische Redakteurin Ingrid Sischy und ihre Partnerin Sandy Brant, gebeten, als Patentanten für den Kleinen da zu sein.

Damit übergeht John zwar viele bekannte Gesichter, stellt aber seine enge Freundschaft über den Grad der Prominenz. Ein enger Vertrauter des 63-jährigen Weltstars erklärt der „Mail on Sunday“ dazu: „Elton hätte jeden aus der Welt des Showbiz als Paten wählen können, aber er hat seine engen Freunde genommen, die ihre Rolle sehr ernst nehmen werden. Ingrid ist seit Jahren mit Elton und seinem Mann David Furnish befreundet. Sie machen jedes Jahr gemeinsam Urlaub in Afrika und verbringen Weihnachten immer zusammen in Los Angeles. Ingrid und Sandy sind die aufrichtigsten Menschen, die sie kennen. Sie waren unter einer Hand voll Leute, die Elton in die Einzelheiten der Leihmutterschaft eingeweiht hatte.“

Der Freund betont insbesondere: „Zachary bedeutet alles für Elton und David und sie haben Ingrid und Sandy als Patentanten aus ganz traditionellen Gründen auserwählt: Sie sollen sich um das Wohl des Kindes kümmern, falls ihnen etwas zustößt.“

Ein weiterer Freund des schwulen Paares sagt zu der ungewöhnlichen Konstellation: „Elton und David haben immer noch nicht entschieden, wie viele Paten ihr Sohn haben soll. Sie wollen noch ein Familienmitglied von David und vielleicht noch einen Prominenten ernennen.“

Ingrid Sischy ist die ehemalige Chefredakteurin von Andy Warhols „Interview“-Magazin und hat bisher keinen Kommentar zu ihrem neuen Patentanten-Status abgegeben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.