Kate Winslet:
Fühlt sich Michelle Williams nah

Die Oscar-Preisträgerin bewundert die Schauspielkünste ihrer Kollegin so sehr, dass sie das Gefühl hat, der 30-Jährigen schon ganz nah zu sein.

„Aus der Entfernung fühlt es sich an, als hätte ich tatsächlich eine geheime Liebesaffäre mit Michelle“, gesteht die 35-Jährige. „Sie und ich sind ziemlich intim in meiner Fantasiefreundschaft, aufgebaut auf Bewunderung und Respekt. Ich rede natürlich über ihre Schauspielerei!“

Zwar ist Winslet nicht wirklich die beste Freundin von Williams, diese kann sich allerdings auf Kollegin Reese Witherspoon verlassen, wenn sie praktischen Rat braucht.

In der amerikanischen Ausgabe des Magazins ‚Marie Claire‘ erklärt sie: „Anerkennung zollen, wo Anerkennung fehlt, ich habe mit Reese Witherspoon ein Problem geteilt, das ich erlebt habe und sie sagte: ‚Ja, ich verstehe, aber denke daran, wie schwer das wäre ohne den Luxus eines verlässlichen, stabilen Einkommens.“

Zwar findet Williams, die von ihrem ehemaligen Verlobten, dem verstorbenen Heath Ledger, die fünfjährige Tochter Matilda hat, ihr Dasein als alleinerziehende Mutter schwierig, gibt aber auch zu, dass ihr Vermögen es ihr sehr viel einfacher mache.

„Wenn die Dinge für mich als alleinerziehende Mutter schwierig sind, denke ich immer daran, wie viel schwerer es wäre, wenn ich nicht das Geld hätte – wenn ich mir keinen Babysitter leisten könnte, um zu Yogastunden oder zu einem Dinner mit einer Freundin gehen könnte.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.