Elton John:
Will sein Leben verfilmen


Der ‚Crocodile Rock‘-Interpret und sein Freund David Furnish – mit dem er am ersten Weihnachtstag Vater des von einer Leihmutter ausgetragenen Zachary wurde – sollen sich mit dem britischen Drehbuchautor Lee Hall zusammentun. Gemeinsam wollen sie das Filmprojekt an den Start bringen, von dem der britische Entertainer verspricht, dass es „unwirklich“ werde.

„Ich möchte einfach einen wirklich guten Film über meine Lebensgeschichte machen“, verrät der Star. „Wir haben von Lee Hall, der auch ‚Billy Elliot‘ schrieb, bereits ein großartiges Drehbuch. Natürlich wird es kein normaler Film, denn mein Leben war irgendwie verrückt. Und ich denke, dass es wichtig ist, irgendwie einen surrealistischen Einblick auf mein Leben zu geben.“

Im vergangenen Sommer hatte Hall berichtet, dass er mit dem ‚Candle In The Wind‘-Sänger auch an einem anderen Projekt arbeiten würde. Dabei handle es sich um ein Bühnenstück, das auf George Orwells Buch ‚Farm der Tiere‘ basiere, das jedoch lange brauche, bis es fertig gestellt werde. „Ich denke, dass es etwa zwei Jahre dauern wird, bis es fertig ist“, kündigte er an und eröffnete weiter, dass John bei seiner Vorgehensweise lieber erst die Texte schreibe und dann damit beginne, an seiner Musik zu arbeiten.

„Da ich mit ihm an ‚Billy Elliot‘ gearbeitet habe, weiß ich, dass Elton gerne erst die Texte schreibt und dann vor sich hat, also arbeite ich immer erst ein paar aus, bevor ich ihm irgendwas gebe, was er sich anschauen kann.“

Für das Projekt wurde indes noch kein Produzent gefunden, sobald die Show jedoch kurz vor der Fertigstellung stehe, würden der Sänger und sein Geschäftspartner auch andere in die Planung mit einbeziehen, kündigten sie an.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. ich sag nur: GRÖßENWAHN! wer will schon dem seine geschichte im kino anschaun?

  2. Fans 😉

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.