Uwe Ochsenknecht:
Stellt die Frau an seiner Seite vor


Uwe Ochsenknecht zeigte sich bei einer Berlinale-Party in Berlin zum ersten Mal mit seiner neuen Freundin, mit der er bereits seit zwei Jahren liiert ist.

Bei der ‚The Place To B‘-Party im Borchardt in Berlin, wagte er sich erstmals mit ihr an die Öffentlichkeit und erklärte im Interview mit ‚BUNTE.de‘: „Sie heißt Kirsten und hat nichts mit dem Showbusiness zu tun.“

Dementsprechend scheu verhielt sich seine Herzensdame auf dem roten Teppich und überließ Ochsenknecht das Reden. „Für sie ist der Trubel noch ein bisschen ungewohnt. Aber es ist ein Teil von meinem Leben und ich wollte, dass sie das mal kennenlernt.“

Weiterhin schwärmt der Darsteller, der bereits mit der Blondine zusammengezogen ist, von seinem Liebesglück: „Ich bin sehr glücklich und verliebt. Es passt einfach.“

Die Trennung von seiner Noch-Ehefrau Natascha gab Ochsenknecht 2009 bekannt; mit ihr zieht er die drei Kinder Wilson Gonzalez, Jimi Blue und Cheyenne Savannah groß. Wie der Schauspieler berichtet, habe Natascha Kirsten sogar bereits kennengelernt. Eine Hochzeit schließe er trotz der gescheiterten Ehe, die hinter ihm liegt, derweil nicht aus. „Man sollte niemals nie sagen und nichts im Leben ausschließen“, sagt er mehrdeutig.

Natascha Ochsenknecht hat indes ihr neues Liebesglück mit dem 20 Jahre jüngeren Fußballer Umut Kekilli gefunden, mit dem sie sich auch schon ein Baby wünscht. Ende letzten Jahres enthüllte sie: „Meine biologische Uhr tickt, viel Zeit bleibt uns nicht mehr.“ Außerdem schwärmte die 46-Jährige von ihrer Beziehung zu dem Profi-Kicker: „Unsere Beziehung wird mit jedem Tag besser. Bei uns stimmt einfach alles, es hat von Anfang an gepasst.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.