Lady Gaga:
Ist eine wahre Lady


Lady Gaga könnte sich vorstellen, auch als Schauspielerin zu arbeiten und würde sich in einem Film über ihr Leben von Marisa Tomei spielen lassen.

Die exzentrische Sängerin, die in ihren Bühnenshows immer wieder in ausgefallene Kleidung schlüpft, könnte sich durchaus vorstellen, auch im Film eine Rolle zu spielen. Im Interview mit ‚The Morning Mash Up!‘ antwortet sie auf die Frage, ob sie auch gerne Schauspielerin wäre: „Ich denke, irgendwann ja. Ich glaube, ich bin dazu bestimmt, irgendwann auf der großen Leinwand zu sein.“

Sollte jemals ein Film über ihr Leben gedreht werden, weiß die 24-Jährige auch schon, wer sie darin verkörpern sollte. „Ich war immer ein großer Fan von Rosario Dawson“, gesteht sie. „Oh, weißt du was? Ich würde mich von Marisa Tomei spielen lassen. Ich bin so ein Marisa Tomei-Fan. Alle meine Freunde nennen mich Marisa, wenn ich wütend werde. Weil mein New Yorker Akzent dann einfach aus meinem Körper sprudelt und ich mit meinem Kaugummi schmatze.“

In dem Gespräch bestätigte Gaga noch einmal, dass sie tatsächlich 72 Stunden vor ihrem Auftritt bei den Grammys in ihr „Eier-Kostüm“ schlüpfte, wollte allerdings nicht verraten, wie sie darin gegessen oder ihre Notdurft verrichtet hat. „Ich werde nicht die Details erklären“, stellte sie klar. „Ich bin eine Lady.“

Bei der Verleihung des Musikpreises am 13. Februar, sahnte Lady Gaga drei der begehrten Auszeichnungen ab.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.