Jürgen Tarrach:
Wäre gern ein Teil der ‚Tatort‘-Crew


Jürgen Tarrach träumt von einer festen Rolle in der Krimi-Reihe ‚Tatort‘ und erklärt, warum er nicht abnehmen will.

Der Schauspieler, der seit Ende der 90er-Jahre immer wieder Rollen in der beliebten Krimi-Reihe übernommen hat, gibt zu, dass er heimlich davon träumt, eine feste Instanz der ‚Tatort‘-Crew zu werden. Im Interview mit der ‚B.Z.‘ erwidert er auf die Frage, was sein größter Traum sei: „Ich würde gerne eine feste ‚Tatort‘-Rolle übernehmen.“

Einen Wunsch, dem er dagegen schon vor rund sechs Jahren nachgegangen war, hat er mittlerweile jedoch aufgegeben: Abnehmen will der füllige TV-Star nicht. „Ich esse gar nicht so viel, ich treibe einfach nicht gerne Sport. Vor sechs Jahren habe ich einmal versucht, mit Sport abzunehmen“, erinnert er sich.

„Und was ist passiert? Ich habe plötzlich Falten bekommen und sah älter aus. Also habe ich lieber ein paar Pfunde zu viel drauf und sehe jünger aus.“ Sein Motto: „Wer genießt, hat mehr Lebensfreude.“

Genuss sei seiner Meinung nach auch eine gute Vorbeugung gegen Lebensmittelskandale wie jüngst der Dioxin-Skandal, merkt er an und erklärt: „Menschen, die gerne genießen, achten einfach mehr auf die Zutaten, die sie kaufen. Qualität ist Genuss.“

Er selbst genießt übrigens besonders gerne die italienische Küche, wie er verrät. „Die Einfachheit, wenige, dafür aber gute Zutaten zu verwenden, ist brillant“, schwärmt er. „Dazu gehören auch langgestreckte Abende mit Freunden und Wein. So genieße ich mein Leben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.