“Er ist wieder da”:
Hitler-Komödie erobert die Kino-Charts

Oliver Masicci, Katja Riemann, David Wnendt (Foto: HauptBruch GbR)

Seit dem 8. Oktober 2015 geistert Adolf Hitler in der Komödie “Er ist wieder da”, die auf dem gleichnamigen Bestseller basiert, über unsere Kino-Leinwände. Oliver Masucci schlüpft in die Rolle des Diktators, der gut 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang plötzlich wieder mitten im Berlin der Gegenwart wieder auftaucht.

Ohne Partei, Krieg und Eva macht er das, was man am wenigsten von ihm erwartet hätte: Er startet eine Karriere als Fernseh-Star. Das Volk hält ihn nämlich für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian, ohne zu merken, dass der Despot sich weder äußerlich noch innerlich auch nur einen Deut geändert hat.

Der Film enthält auch dokumentarische Szenen, in denen Oliver Masucci als Hitler auf normale Bürger, Kleintierzüchter, Unternehmer, Prominente, Jungpolitiker, Journalisten, Nipster und Neonazis trifft.

Hauptdarsteller Oliver Masucci und Katja Riemann posieren Arm in Arm auf der Premiere von "Er ist wieder da" in Berlin

Hauptdarsteller Oliver Masucci und Katja Riemann posieren Arm in Arm auf der Premiere von “Er ist wieder da” in Berlin

Nun, drei Wochen nach Kino-Start, hat es der Film geschafft und sich an die Spitze der deutschen Kino-Charts gesetzt. Insgesamt haben bisher 1,37 Millionen Zuschauer den Film gesehen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich