Coldplay feat. Obama:
US-Präsident singt auf dem neuen Album

Bühne statt Weißes Haus? Coldplay haben schon viele Duett-Partner für sich gewinnen können.

Chris Martin sang unter anderem schon mit Jay-Z und Rihanna. Doch jetzt ist die Sensation perfekt: Denn US-Präsident Obama ist nicht nur Coldplay-Fan, sondern wird auch auf ihrem neuen Album zu hören sein.

Nicht als Duett, aber als Soundschnipsel-Mitschnitt, wie Obama in einer Kirche “Amazing Grace” singt. Dass Coldplay diese Tonaufnahme verwenden dürfen, erfüllt Frontmann Chris Martin mit Stolz, erzählt er der britischen “The Sun”.

“A Head Full of Dreams” wird ab Dezember weltweit zu kaufen sein. Ob Obama das Weiße Haus jetzt zur Konzerthalle umbauen lässt, ist aber fraglich. Dennoch freuen wir uns auf eine ganz private Obama/Coldplay Hymne.

Coldplay

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich