Nackt-Pressekonferenz:
Davorka gegen Stierkämpfe!


Fast nackt und mit blutigen Händen demonstrierte Starlet Davorka Tovilo gegen Stierkämpfe! Die spektakuläre Aktion fand in Zusammenarbeit mit der Tierschutzorganisation PETA in Berlin vor der Spanischen Botschaft statt. Zusammen mit drei ebenfalls sehr nackten Tierschutzaktivisten wurde für die anwesende Presse posiert. Wir sahen nackte Brüste, sexy String Tangas und Protestschilder!

Dann schritt das Partygirl zu einem Pult und läutete den offiziellen Teil der Nackt-Pressekonferenz ein. Spaniens Touristen sollen die nackte Wahrheit über die grausamen Stierkämpfe erfahren.

„Die spanische Regierung hat Blut an den Händen, weil sie Stierkämpfe genehmigt“, so Davorka in ihrer Erklärung. Das Münchner Glamourgirl ist Studentin von Politik- und Kommunikationswissenschaften – was vielen vielleicht neu ist – und unterstützt PETA Deutschland e.V. dabei, die Öffentlichkeit zu informieren, mit welch grausamen Methoden Stiere in der Arena gefoltert und getötet werden. Vom Sternzeichen ist die 28jährige natürlich auch Stier.

„Wir halten diese Nacktkonferenz heute als Teil unseres Planes ab, durch ganz Europa zu reisen und Touristen und potentielle Besucher von Spanien, Portugal und Frankreich über die nackte Wahrheit der grausamen Stierkämpfe aufzuklären. In diesen Ländern ist der Stierkampf noch immer legal und wir werden uns darauf konzentrieren, die Grausamkeiten an Stieren zu beenden, die gequält, verstümmelt und in der Arena abgeschlachtet werden – und all das im Namen der Unterhaltung“, heißt es in PETA Deutschlands Erklärung.

Und weiter: „Wir werden unsere Körper nutzen, um Menschen in ganz Europa darüber zu informieren, dass das Quälen und Abschlachten von Tieren zum Spaß dem Mittelalter angehört und Länder, in denen Stierkämpfe noch immer Anklang finden, auffordern, endlich im 21sten Jahrhundert anzukommen und dem Stierkampf abzuschwören.“

Weltweit steigt die Anzahl der Stierkampfgegner an. Laut einer neuen Umfrage haben 72% der Spanier und 80% der Franzosen kein Interesse an Stierkämpfen. 2004 wurde der Stierkampf in Barcelona abgeschafft und 40 weitere spanische Städte folgten Barcelonas Beispiel.

Davorka fror bei ihrer Nacktkonferenz am ganzen Körper. Mit Gänsehaut und zittriger Stimme erklärte sie, warum sie sich gegen Stierkämpfe engagiert: „Mir geht es darum, dass das ein Ende haben soll mit den Stierkämpfen. Ich fühle mich geehrt, dass ich das machen darf!“

[AMAZONPRODUCT=B000FMPG7K]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.