Joey Kelly:
Darum macht er keine Musik mehr

 

Jüngere Zeitgenossen kennen Joey Kelly wahrscheinlich nur als den wortkargen Extrem-Sportler, der sich den irrsinnigsten sportlichen Herausforderungen stellt. Gerade letzte Woche sorgte er wieder für Schlagzeilen, als er mit einer Art Crosstrainer auf Rädern 222 Kilometer durch Mallorca zurücklegte.

Dabei ging Joeys Stern eigentlich einst als Teil der Kelly Family auf. Mit dem Thema Musik hat der 41-Jährige jedoch längst abgeschlossen, wie er TIKonline.de kürzlich erklärte. „Musik mache ich schon lange nicht mehr. Vor zehn Jahren, als mein Vater gestorben ist, war es mit der Musik vorbei“, so Joey.

Als echten Musiker habe er sich auch nie gesehen, gesteht er weiter: „Wir haben alle Musik gemacht, weil es einfach in der Familie lag.“ Er war letztlich eher der Geschäftsführer eines kleinen Familienunternehmens. „Aber es war, glaube ich, das beste, das wir aufgehört haben, als es fast am schönsten war, dass man einfach sein eigenes Ding im Leben macht. Ich finde es auch gut so. Von mir wird keiner in Zukunft ein Solo-Album erwarten dürfen, weil ich mir das auch selbst nicht kaufen würde“, so seine ehrliche Einschätzung.

Zu seinen Geschwistern hat er nach wie vor Kontakt, auch wenn er eingestehen muss, dass das Verhältnis zu einigen besser ist als zu anderen. „Wir haben uns früher hinter den Kulissen auch nicht alle gut verstanden. Höhe und Tiefen, der ganz normale Verlauf des Lebens. Auch nicht anders als in anderen Familien.“

Joey Kelly (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.