Quentin Tarantino:
Hollywood produziert zu wenig “Meisterwerke”

Für Oscar-Preisträger Quentin Tarantino werden in Hollywood zu wenig Meisterwerke gedreht! Der weltbekannte Regisseur ist zwar momentan auf Promotion-Tour für seinen neuen Film, doch er spricht dabei vielmehr über seine Film-Kollegen.

Er kritisiert beispielsweise Ben Affleck für seinen Film „The Town – Stadt ohne Gnade“. Zwar möge er den Film, fände ihn allerdings absolut unrealistisch. „Alle Menschen in diesem Streifen sind wahnsinnig schön. Sogar die Nutte, die von Blake Lively gespielt wird, ist hinreißend“, so der 52-Jährige.

Auch Cate Blanchetts-Filme hält er für nichts Besonderes, da er der Meinung sei, sie halten sich nicht ewig. Es gibt eben schlichtweg zu wenig Meisterwerke in Hollywood.

Doch möglicherweise schafft Tarantino mit seinem neuen Film „The Hateful Eight“ einen weiteren Kassenschlager und seltenes Meisterwerk. Der Film kommt Anfang 2016 in die Kinos.

Quentin Tarantino

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich