Präsident Obama:
Überlebenstraining in Alaskas Wildnis

In der Sendung „Running Wild with Bear Grylls“ bekommen Stars ihre Portion Überlebens-Training in der Wildnis von Gastgeber Bear Grylls serviert. Und auch Präsident Obama macht in der Survival-Show mit!

Das hat der US-Sender NBC jetzt bestätigt. Bei Bear aß Michelle Rodriguez letztens schon eine Maus gekocht in Eigenurin und auch der Präsident soll, ginge es nach den Zuschauern, Pipi trinken. Eigens dafür hat man eine Online-Petition ins Leben gerufen.

Obama selbst möchte mehr über den Klimawandel reden, und da nur 511 von geforderten 100.000 Unterzeichner zusammenkamen, wurde das mit dem Urin wohl auch nichts. Obama hat auch so überlebt, denn er twitterte schon fröhlich Selfies von dem Ereignis.

Doch was es dann in der Sendung so alles zu sehen gibt, wird erst später im Jahr bekannt. Einen Sendetermin für das Überlebenstraining des Präsidenten in der Wildnis von Alaska gibt es nämlich noch nicht.

Barack Obama

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Quelle: Videovalis

von Hirsch Heinrich