Rammstein feiern Premiere:
Till Lindemann mit krasser Frisur!

Rammstein (Foto: HauptBruch GbR)

In einer XXL-Strechlimousine fuhren die Jungs von Rammstein am Abend vor dem Kino International vor. Der Doku-Film „Rammstein in Amerika“ feierte Premiere.

Natürlich stand vor allem Sänger Till Lindemann im Mittelpunkt. Der Rammstein-Frontmann trug ein Augenbrauen-Piercing und eine sehr interessante Frisur. Ringsum war sein Kopf glatt rasiert, oben waren die Haare länger und hinten zu einem kleinen Zopf zusammengeknotet.

Am roten Teppich nahm sich die Band kurz Zeit für die Fans und Autogramme. Lindemanns Freundin Sophia Thomalla zeigte sich allerdings nicht auf dem Premierenteppich.

Schauspieler Sven Martinek verriet dafür im Interview, wie Till Lindemann privat ist: „Einer der tollsten Familienmenschen, die ich kenne!“

Moderatorin Sandra Maischberger kam mit Ehemann und erklärte wie sie zu Rammstein steht: „Ich finde es ist eine der kreativsten deutschen Bands und finde sehr spannend, was die in den letzten Jahren alles geschafft haben.“

Die DVD „Rammstein in Amerika“ erscheint in dieser Woche, im Oktober kann man den gleichnamigen Dokumentarfilm bei Arte im TV sehen.

Till Lindemann (Foto: HauptBruch GbR)

Rammstein

Till Lindemann und seine Band-Kollegen von Rammstein

Rammstein

Till Lindemann, Paul H. Landers, Christoph Schneider, Oliver Riedel und Richard Zven Kruspe von Rammstein

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de