Ella Endlich:
Eröffnet Winterwunderland

Ella Endlich (Foto: HauptBruch GbR)

Zusammen mit vielen Kindern eröffnete Ella Endlich das Winterwunderland im Berliner Legoland Discovery Centre. Die Sängerin, die mit „Küss mich, halt mich, lieb mich“, der Neuinterpretation der Titelmelodie des Märchenfilmklassikers „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, ihren Durchbruch feierte, freute sich besonders über drei aus Lego gebaute Haselnüsse.

Ella Endlich (Foto: HauptBruch GbR)

Ella Endlich lässt es gemeinsam mit Kindern einer Grundschule im Legoland Discovery Center schneien

Ella ist bei so viel Winterzauber schon jetzt in Weihnachtsstimmung: „Die Weihnachtszeit ist für mich immer eine recht aufregende Zeit, weil es viele Auftritte gibt, viele Weihnachtsmessen, Weihnachtsmärkte. […] Aber dieses Jahr werde ich zum allerersten Mal am 24. nicht auftreten, sondern schön zu Hause und gediegen feiern.“

Ella Endlich (Foto: HauptBruch GbR)

Ella Endlich bestaunt gemeinsam mit Kindern einer Grundschule im Legoland Discovery Center drei “Haselnüsse” aus Legosteinen

Im Film findet Aschenbrödel am Schluss ihren Prinzen. Wie muss der Mensch sein, der Ellas Herz erobern kann? „Ach, ich glaube es gibt eigentlich keinen richtigen Traumprinzen oder den perfekten Menschen. Ich glaube, dass ganz viel einfach mit dem Grundgefühl zu tun hat, das entweder da ist oder nicht.“

Das Winterwunderland im Berliner Legoland Discovery Centre ist noch bis zum Jahresende zu bestaunen. Und wer Ella Endlich einmal auf der Bühne sehen möchte, kann sie im Januar im Wintergarten Varieté in Berlin live erleben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich