Daniel Brühl:
So kam es zu seiner internationalen Karriere

Daniel Brühl (Foto: HauptBruch GbR)

Daniel Brühl hat in den letzten Jahren eine Karriere hingelegt, wie sie Schauspielern aus deutschen Landen nur sehr selten vergönnt ist. Bis nach Hollywood hat er es geschafft, stand zuletzt neben Bradley Cooper und Sienna Miller in “Im Rausch der Sterne” vor der Kamera.

Für den 37-Jährigen war es schon immer klar auch international durchzustarten. Am Rande der “GQ Mann des Jahres”-Gala vor einigen Wochen erklärte er: “Ich bin zweisprachig aufgewachsen in so einer gemischten Familie mit zwei Kulturen, da war der Blick nach außen und über den Tellerrand hinaus und über Grenzen hinaus immer schon da. Also der Wunsch international zu arbeiten war schon sehr früh bei mir da.”

Dass es schlussendlich wirklich geklappt hat, sei reine Glückssache gewesen. Er habe einfach die richtigen Projekte zur richtigen Zeit erwischt, sagt er.

Für die Zukunft hofft er, dass seine Karriere auf ähnlichem Niveau weiterläuft. Er erklärt: “Ich hoffe auch, dass das so weiter geht, weil das total spannend ist, auf verschiedenen Sprachen zu drehen, mit Regisseuren aus verschiedenen Ländern zu drehen. Das bereichert einen ungemein.”

Daniel Brühl und seine Freundin Felicitas Rombold

Daniel Brühl posiert mit seiner Freundin Felicitas Rombold

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich