Trauer um Peter Lustig:
“Löwenzahn”-Star gestorben

Peter Lustig (Foto: HauptBruch GbR)

Nickelbrille, Latzhose und blauer Bauwagen waren die Markenzeichen von Peter Lustig. Generationen von Kindern verhalf er mit seinen TV-Sendungen “Pusteblume” und “Löwenzahn” mit spannenden Geschichten und Experimenten zu neuen Erkenntnissen. Wie das ZDF heute mitteilte, ist Lustig nun in Husum im Kreise seiner Familie gestorben. Er wurde 78 Jahre alt.

Der TV-Moderator wurde 1937 in Bresslau geboren . Er machte eine Lehre zum Rundfunktechniker und studierte Elektrotechnik, bevor er als AFN-Techniker beim SFB zu arbeiten begann. In dieser Position war er unter anderem für die Aufnahme der berühmten “Ich bin ein Berliner”-Rede von John F. Kenedy verantwortlich.

Peter Lustig (Foto: HauptBruch GbR)

Peter Lustig beim ZDF Sommerfest 2012

1979 wechselte er dann zum ZDF, wo er die Kinder-Sendung “Pusteblume” übernahm. Die später in “Löwenzahn” umbenannte Sendung entwickelte sich schnell zu einem Dauerbrenner, in der er Kindern Fragen aus Natur, Technik und Umwelt erklärte.

Peter Lustig (Foto: HauptBruch GbR)

Mit seiner TV-Sendung “Löwenzahn” begeisterte Peter Lustig 25 Jahre lange mehrere Generationen von Kindern

Er gewann mehrfach den Grimme-Preis und wurde 2007 für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Peter Lustig hinterlässt seine Frau Astrid Berge sowie vier Kinder und neun Enkel.

Peter Lustig (Foto: HauptBruch GbR)

Peter Lustig mit seiner Frau Astrid Berge im Jahre 2012

Peter Lustig (Foto: HauptBruch GbR)

Peter Lustig beim ZDF Sommerfest 2012

Peter Lustig (Foto: HauptBruch GbR)

Peter Lustig beim ZDF Sommerfest 2012

Sehen Sie hier ein Interview mit Peter Lustig aus dem Jahr 2012!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich