Oliver Masucci:
Fitness-Tipp Bergsteigen

Oliver Masucci (Foto: HauptBruch GbR)

Spätestens seit seiner Darstellung des wiederauferstandenen Adolf Hitler in der Satire „Er ist wieder da“ dürfte Oliver Masucci auch dem breiten Kino-Publikum ein Begriff sein. Theaterfreunde kennen den 47-Jährigen schon seit Jahren, hat er doch schon in unzähligen Theaterproduktionen auf der Bühne gestanden und gehört seit 2009 zum Ensemble des renommierten Wiener Burgtheaters.

Der Beruf des Schauspielers ist für Masucci ein Traum. Gegenüber TIKonline.de erklärte er am Rande des Deutschen Filmpreises: „Es ist schön über den roten Teppich zu laufen. Es ist schön in Figuren einzutauchen und Abgründe zu erkunden und vielleicht manchmal etwas zu machen, das gesellschaftlich relevant ist.“

Um dem recht stressigen Berufsleben gewachsen zu sein, hat Masucci ein eher ungewöhnliches Fitness-Programm. Er erklärte uns: „Ich gehe Bergsteigen, stellen Sie sich das vor. Ich wohne ja in Österreich am Mondsee und da kann ich die wunderschönen Berge besteigen.“

Auf die Fahrrad-Touren, die normalerweise ebenfalls zu seinem Workout gehören, muss er momentan allerdings gezwungenermaßen verzichten. „Ich fahre auch gern Fahrrad, obwohl mein Fahrrad gerade gestohlen worden ist. Im Moment kann ich also nicht auf den Drahtesel steigen“, so Masucci.

Oliver Masucci, Katja Riemann und David Wnendt posieren auf der Premiere von "Er ist wieder da" in Berlin

Oliver Masucci, Katja Riemann und David Wnendt posieren auf der Premiere von “Er ist wieder da” in Berlin

Hauptdarsteller Oliver Masucci und Katja Riemann posieren Arm in Arm auf der Premiere von "Er ist wieder da" in Berlin

Hauptdarsteller Oliver Masucci und Katja Riemann posieren Arm in Arm auf der Premiere von “Er ist wieder da” in Berlin

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich