Justin Timberlake:
Gefängnisstrafe für Selfie?

Justin Timberlake (Foto: HauptBruch GbR)

Muss Justin Timberlake etwa bald ins Gefängnis? Möglich wäre es, und dass alles bloß wegen eines harmlosen Selfies.

Was war passiert? Timberlake war kürzlich von seinem Wohnort in Kalifornien in seine alte Heimat Tennessee gereist, um dort seine Pflicht als guter Staatsbürger zu erfüllen und zu wählen. Den Augenblick in der Wahlkabine hielt er in besagtem Selfie fest und postete das Foto, um seine Fans zu animieren, ebenfalls wählen zu gehen.

Dummerweise sind Fotos aus der Wahlkabine seit diesem Jahr in Tennessee verboten, Zuwiderhandlung kann mit bis zu 30 Tagen Gefängnig geahndet werden. Bisher steht aber nicht fest, ob Tibmerlake für seine eigentlich gut gemeinte Aktion hinter schwedische Gardinen wandern muss.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich